Navigation – Plan du site
Inédits

Durchnelken

Friederike Mayröcker
p. 165

Texte intégral

beim Schnipseln an einem Foto
als ich wegschnitt was mir nicht gefiel an mir
als die Zunge mir sprang und zersprang
weil ich zu viel verraten hatte von mir
kühner und leichter durch feuchten
Flieder der Fingerzeig leuchtet
als Weiszes unter der wilden Echse
ein Azaleenmund so hingepinselt
am Schmerzort als die Tränen mir flössen
am Morgen ohne dasz jemand mir Leides getan
doch dann pulsierten
Flüsse in Kristall und Hunde rodeten
das Springkraut während
von so viel Wirklichkeit verhext
der Gewitterbach vorübersprengte und
der leuchtende Feuerschein in den Wolken knisterte

Haut de page

Pour citer cet article

Référence papier

Friederike Mayröcker, « Durchnelken », Germanica, 7 | 1990, 165.

Référence électronique

Friederike Mayröcker, « Durchnelken », Germanica [En ligne], 7 | 1990, mis en ligne le 18 juillet 2014, consulté le 23 mars 2017. URL : http://germanica.revues.org/2515 ; DOI : 10.4000/germanica.2515

Haut de page

Droits d’auteur

© Tous droits réservés

Haut de page